Workshop

Workshop

Brücke zwischen klassischer und agiler Führung – Inhouse

In meiner Arbeit erlebe ich regelmässig, dass UnternehmerInnen offen sind für neue Arbeitweisen, dabei jedoch ziemlich verunsichert und ratlos sind. Auf Veranstaltungen hören sie „werd agil“ „verändern Sie sich“ „den Letzten beißen die Hunde“ oder anders gesagt, „sonst sind Sie in 5 Jahren weg vom Markt“.
Das hilft nur nicht, um tatsächlich heute etwas anders zu machen als gestern. Und ob es auf das eigene Unternehmen passt, weiß man auch immer noch nicht.

Was mir dabei unter anderem fehlt, ist der Blick darauf, dass die Unternehmen in dem bisherigen System funktioniert haben. Und dass ja durchaus mit sehr viel Erfolg. Es kann in der traditionellen Zeit also nicht alles falsch gewesen sein.

Hierarchische Führung funktioniert heute immer weniger und klassische Regeln sowie Standards bremsen Unternehmen bei Veränderungsprozessen aus. Nun ist es Zeit, anders zu arbeiten? Hier erfahren Sie, wie Sie über die Brücke zwischen klassischer und agiler Führung im Unternehmen gehen.

Inhalte & Ablauf:

  • Sie erfahren, was allen erfolgreichen Veränderungsprozessen inne wohnt und das ist kein Hexenwerk. Sie lernen die Veränderungskurve sowie den Umgang mit Veränderungen kennen, etwas was jedem Unternehmen widerfährt, das sich bewegen will.
  • “Warum wollen Sie agil werden?” Nur weil es gefühlt alle machen, muss man es nicht zwingend auch machen. Sie setzen sich mit dieser Frage auseinander.
  • Sie klären Ihre Rolle als Geschäftsführer/Führungskraft -was davon ist hilfreich in der jetzigen Rolle, was ist hinderlich und was davon passt in einen agilen Führungskontext.
  • Wir stellen agile Methoden vor, z.B.Lean Coffee und Kanban.
  • SCRUM erleben: Sie sind Teil eines Teams und führen drei Sprints durch – agiles Arbeiten erlernen Sie am Leichtesten durch Machen. Sie bauen eine Stadt mit Lego auf.

    Bild von Semevent auf Pixabay
  • Reflexion des eigenen Projekts- und Unternehmensumfelds – wo passt agiles Arbeiten bei uns und wo auch nicht.
  • Sie erleben, wie sich Ihr Team oder Ihr Unternehmen zu einer selbstlernenden Organisationen entwickeln kann und legen damit den Grundstein für eine anpassungsfähige, zukunftssichere und gesunde Struktur.

Wir zeigen Ihnen an erfolgreichen Beispielen aus der Praxis, wo für Sie der Mehrwert von agilen Methoden liegen kann. Und Fallstricke, die es zu vermeiden gilt, haben wir auch für Sie.
Agiles Arbeiten gibt es übrigens nicht nur in der Softwareentwicklung. Längst werden die agilen Arbeitsweisen in Branchen und Strukturen eingesetzt, in denen Menschen zusammenarbeiten.

Sie gehen aus diesen zwei intensiven Tagen raus und wissen, was Sie brauchen und wollen. Sie haben Ihren Blick und die Perspektiven erweitert, kennen Ihren Fokus und gehen MACHEN.

Diese 2 Tage gestalte ich zusammen mit meinem Kollegen Alexander Frosch von Agile-Nord.

Sie haben Interesse, diesen Workshop in Ihrem Unternehmen durchzuführen? Wunderbar, rufen Sie mich einfach an: 0177 /292 18 22, ich freue mich auf Sie!

Sie führen ein kleineres Unternehmen, haben Interesse an diesen Inhalten, bekommen jedoch keine Seminargruppe zusammen? Melden Sie sich dennoch, wir finden eine Lösung.

image_pdfimage_print
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen